Kindergeld Auszahlungstermine

Die Kindergeld Auszahlungstermine richten sich nach der letzten Ziffer der Kindergeldnummer. Die Auszahlungstermine fürs Kindergeld 2013 stehen nach Antragsbewilligung laut der Kindergeldnummer fest, ab diesem Zeitpunkt erfolgt die monatliche Überweisung des Kindergeldes, und zwar spätestens im ersten Monat nach dem Geburtsmonat. Wenn die Kindergeld Auszahlungstermine nach dem Monat der Geburt beginnen, wird auch das Kindergeld für den Geburtsmonat nachträglich voll ausbezahlt.

Auszahlungstermine fürs Kindergeld 2013

Prinzipiell wird das Kindergeld für den laufenden Monat ausgezahlt, und zwar zum festgesetzten Termin laut Endziffer der Kindergeldnummer. Diese Nummer ist auf den Kontoauszügen nach der ersten Überweisung zu finden, ebenso auf Schreiben von der Familienkasse. Die Auszahlungstermine fürs Kindergeld 2013 differieren etwas von Monat zu Monat, deshalb sei an dieser Stelle beispielhaft der Januar 2013 aufgeführt. In diesem Monat ergeben sich die Auszahlungstermine laut Endziffer der Kindergeldnummer wie folgt:

  • Endziffer 0 – 03.01.2013
  • Endziffer 1 – 04.01.2013
  • Endziffer 2 – 05.01.2013
  • Endziffer 3 – 09.01.2013
  • Endziffer 4 – 10.01.2013
  • Endziffer 5 – 11.01.2013
  • Endziffer 6 – 13.01.2013
  • Endziffer 7 – 17.01.2013
  • Endziffer 8 – 19.01.2013
  • Endziffer 9 – 20.01.2013

In anderen Monaten gibt es je nach Wochentag hiervon geringfügige Verschiebungen von höchstens ein bis zwei Tagen.

Ausnahmen für die Kindergeld Auszahlungstermine

Für die Kindergeld Auszahlung sind prinzipiell die Familienkassen entweder der Bundesagentur für Arbeit oder die Besoldungs- beziehungsweise Gehaltsstellen des öffentlichen Dienstes zuständig. Kindergeldempfänger, die im öffentlichen Dienst beschäftigt sind, erhalten das Kindergeld grundsätzlich zusammen mit ihrem Lohn oder Gehalt. Hiervon kann es wiederum Ausnahmen geben, weil Kindergeld zwar grundsätzlich an den Kindergeldberechtigten ausgezahlt wird, also den berufstätigen Elternteil des Kindes, bei dessen Beschäftigung im öffentlichen Dienst also zum Lohn-/Gehalts-/Besoldungstermin. Da aber im Rahmen einer sogenannten Abzweigung auch andere Auszahlungsempfänger infrage kommen, können sich die Kindergeldauszahlungstermine bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes wiederum verschieben. Das muss im Einzelfall erfragt werden. Es sind einheitliche Regelungen durch die jeweilige Familienkasse im Rahmen der monatlichen Gehaltszahlung an sämtliche Beschäftigten zu erwarten.